Skip to main content

Wohlfühlen am Arbeitsplatz

Uns ist es ein besonderes Anliegen, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohlfühlen, denn ihre Leistung, ihr Einsatz und Engagement sind die wichtigste Voraussetzung, damit sich auch unsere Bewohnerinnen und Bewohner in unserem Haus wohlfühlen können.

Zu diesem Zweck nutzen wir ein Konzept, das auf vier Säulen aufbaut: Wertschätzung, Möglichkeiten, Potenziale zu entfalten, Gesundheitsförderung und das Erleben von gemeinsamen Momenten. In vielen Bereichen arbeiten wir hier mit unseren Partnerresidenzen St. Paul in Wittlich und St. Martin Schweich zusammen.

Wertschätzung erfahren unsere Mitarbeiter durch Führung, durch gezieltes und planvolles Miteinander reden und durch eine offene Fehlerkultur. Ebenso in der individuellen Situation, wenn es um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Privatleben geht. Genau so wie wir Vereinbarkeit ermöglichen, honorieren wir aber auch die Flexibilität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Potenziale können unsere Mitarbeiter entfalten durch ein umfangreiches Fortbildungsprogramm (Seminare mit Referenten aus dem Haus und externen Fachleuten), das allen Beschäftigten offen steht. Wir unterstützen unsere Beschäftigten in der Planung von Fach- und Führungskarrieren und fördern entsprechende externe Weiterbildungen. Für Führungskräfte bieten wir spezielle Seminare an. Unsere Auszubildenden profitieren ebenfalls von eigenen Fortbildungsangeboten sowie von der Kooperation mit dem Azubi-Coach des Palais e.V.

Die Gesundheit unserer Beschäftigten zu fördern ist ein weiteres Ziel unseres Konzepts. Ernährungscoaching, gesundes Essen, kleine kulinarische „Überraschungen“ sowie Fitnessangebote (z.B. Lauftraining und Bewegung) – von all dem können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Seniorenresidenz St. Andreas profitieren.

Gemeinsames erleben und dadurch den Teamgeist stärken – hierfür schaffen wir Möglichkeiten: Ob beim Sport, bei gemeinsamen Ausflügen und Feiern oder bei der Gelegenheit, gemeinsam Gutes zu tun.