Skip to main content

Fachkräfte-Nachwuchs in St. Andreas


Seniorenresidenz heißt acht neue Auszubildende willkommen

Kurz nachdem fünf Schüler für ihre bestandene Prüfung geehrt wurden, geht es gleich mit der Ausbildung von jungen Fachkräften in der Seniorenresidenz St. Andreas weiter.

Ab dem 1. August bildet St. Andreas weitere acht junge Menschen in den Berufen Altenpfleger und Altenpflegehelfer aus. In den nächsten – je nach Ausbildungsberuf – ein bis drei Jahren heißt es nun für die Schüler die Grundlagen der Altenpflege – von bspw. der Körperpflege über Wundversorgung bis hin zur Medikamentenvergabe – zu erlernen.

In St. Andreas wird Ausbildung groß geschrieben! Es ist der Heimleitung und der Pflegedienstleitung wichtig, dass die Schüler während ihrer Ausbildung in St. Andreas vor Ort gut und vor allem persönlich begleitet werden. Daher sind den Auszubildenden in St. Andreas Praxisanleiter zugewiesen, die Sie sowohl in der täglichen praktischen Ausbildung als auch in der Theorie mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es finden im Haus regelmäßig Schülertreffen mit den Praxisanleiter statt, bspw. um sie zu einem speziellen Themengebiet zu schulen oder bei anstehenden Prüfungsvorbereitungen Hilfe zu leisten.

Zusätzlich zu den Praxisanleiter im Haus kooperiert die Seniorenresidenz St. Andreas mit dem „Azubi-Coach“ des Jugendhilfevereins Palais e.V. aus Trier, der ebenfalls regelmäßig und auch bei Bedarf die Schüler in ihrer Ausbildung unterstützt. So finden Seminare zur Teamarbeit oder zum Thema „Auftreten gegenüber den Bewohnern, Angehörigen oder Kollegen“ statt – um hier nur ein Beispiel zu nennen.

Wir wünschen unseren Schülern für Ihre Ausbildung in St. Andreas eine schöne Zeit, viel Spaß an der Arbeit und freuen uns auf die gemeinsame Zeit!


Zurück