Skip to main content

Weiberfastnacht in St. Andreas


Rote Nasen, bunte Hüte und viele kleine Besucher

An Weiberdonnerstag starteten die Bewohner des Hauses mit roten Clownsnasen und bunten Hüten in die Karnevalszeit.

Für das leibliche Wohl sorgten Mitarbeiter des Sozialdienstes und backten zusammen mit den Bewohnern, typisch für Fasching, Mäuschen. Am Vormittag kündigten sich dann, mit Musik, Rasseln und Trommeln, die Kinder des Kindergarten Tabaluga in Pölich hier bei uns in St. Andreas an.

Verkleidet als Prinzessin, Hexe, Vampir oder gar als Frosch besuchten die Kinder die Bewohner auf den Wohnbereichen. Zusammen wurde viel gelacht, geklatscht und gesungen. Mit einem dreifachen Helau Kindergarten und Helau Senioren verabschiedete sich der Kindergarten und sorgte für gehörigen Applaus.


Zurück